PANASONIC AQUAREA Wärmepumpen Österreich

Als langjährigster PANASONIC Aquarea  Wärmepumpen Großhändler in Österreich freuen wir uns, Ihnen hier eine der wohl innovativsten Luftwärmepumpe der letzten Jahre vorstellen zu dürfen. In unserer 25-jährigen Erfahrung sind wir mit einer Unzahl an unterschiedlichen Fabrikaten und Marken konfrontiert worden. Keine hat uns Wärmepumpen-Techniker mehr überzeugt als jene von Panasonic.

Nachdem wir mit unserem hauseigenen 365 Tage Kundendienst allfällige Störungen selbst beheben und nicht vom Panasonic Service in Deutschland abhängig sind, wissen wir auch die hohe Zuverlässigkeit der Aquarea Geräte sehr zu schätzen.

PANASONIC - seit 1918 eine Erfolgsgeschichte

Mit über 30-jähriger Erfahrung und einer Präsenz in mehr als 120 Ländern zählt Panasonic zu den führenden Unternehmen in der Wärmepumpen-Branche. In einem vielfältigen Netzwerk aus Forschungs-, Entwicklungs- und Fertigungsbetrieben entwickelt und produziert Panasonic modernste Wärmepumpen und deren umfangreiche Komponenten. Mit beispielsweise rund 200 Millionen verkaufter Verdichter ist Panasonic einer der weltweit größten Hersteller von Wärmepumpen- und Klimakompressoren. Auch viele andere Gerätehersteller greifen auf die hochwertigen Komponenten aus dem Hause Panasonic zurück.

PANASONIC umfasst derzeit über 468 Tochterunternehmen und erwirtschaftet einen Gruppen-Umsatz von mehr als 57 Milliarden EUR. Weitere Informationen zu Panasonic finden Sie unter http://panasonic.net/.

Mit AQUAREA präsentiert Panasonic moderne Luft-Wärmepumpen-Systeme welche auf Grund ihrer technischen Besonderheiten nahezu jeden Anwendungsfall abdecken können. Dank der unterschiedlichen Baureihen und der breiten Produkt-, Zubehör- und Regelungspalette sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Vorzüge der PANASONIC AQUAREA Wärmepumpen auf einen Blick

Energieklasse A++ mit Fussbodenheizung
Energieklasse A++ mit Heizkörper
Regelung über Internet und App
5 Jahre Garantie auf Inverter-Kompressor
10 Jahre Garantie auf Warmwasserboiler
Wärmepumpen Gütesiegel EHPA

Aquarea = 100 % Panasonic:

Die Aquarea Wärmepumpen bestehen fast zur Gänze aus Panasonic eigenen Bauteilen. Von der Elektronik über die Wärmetauscher und Kältekomponenten bis hin zu Umwälzpumpen und Ventilatoren werden alle Komponenten im Hause Panasonic entwickelt und produziert.

Hocheffizientes Heizen:

Die Aquarea Luft-Wärmepumpen erreichen sowohl mit Fußbodenheizung als auch mit Heizkörper die Energieklasse A++ und in weiten Teilen sogar die ab September 2019 neu eingeführte Klasse A+++.

Sehr geringer Leistungsverlust bei niedrigen Außentemperaturen:

Luft-Wärmepumpen verlieren üblicherweise bei niedrigen Außentemperaturen deutlich an Heizleistung. Bei -15 °C stehen oft nur mehr rund 50 % der Nennleistung zur Verfügung. Dieser Verlust wird meist mit der Elektroheizung ausgeglichen. Die Wärmepumpen von Panasonic verlieren dank der modernen Kältetechnik nur minimal an Leistung. Meist können dadurch kleinere und somit günstigere Geräte eingesetzt werden.

Panasonic T-CAP - 100 % Heizleistung auch im tiefsten Winter:

Die patentierte T-CAP (= total capacity) Serie von Panasonic ist der Kraftprotz unter den Luft-Wärmepumpen. Diese Geräte sind in der Lage auch bei -20 °C im Freien 100 % Heizleistung zu liefern - ohne Einsatz einer Elektroheizung. Möglich ist das durch einen hochentwickelten Kältekreis mit Unterkühler. Die maximale Vorlauftemperatur der T-CAP beträgt 60 °C. 

55 bzw. 65 °C auch bei frostigen -20 °C:

Nahezu alle am Markt erhältlichen Luft-Wärmepumpen können die maximal angegebene Vorlauftemperatur nur bis ca. -5 °C im reinen Wärmepumpenbetrieb erbringen. Darunter kommt die Elektroheizung zum Einsatz. Die Panasonic Geräte können bis -20 °C die angegebenen 55 bzw. 65 °C ohne Einsatz eines Heizstabes erzeugen.

5 Jahre Garantie auf Inverter Verdichter:

Auf die Kompressoren der Aquarea Wärmepumpen gewährt Panasonic eine Garantie von 5 Jahren. Eingesetzt werden die millionenfach bewährten Panasonic Doppel-Rollkolben Verdichter mit Inverter+ Technologie.  

Geprüft und zertifiziert:

Die Aquarea Wärmepumpen wurden in den Prüfzentren TÜV München, TÜV Rheinland und Arsenal Wien geprüft und sind mit dem EHPA-Wärmepumpen-Gütesiegel ausgezeichnet.

 

2 Baureihen für jeden Anwendungsfall

Die Aquarea-Wärmepumpen sind in 2 Baureihen LT und T-CAP erhältlich. Optisch und hinsichtlich der Steuerung und Bedienung sind die Baureihen ident. Der Unterschied liegt, bedingt durch die kältetechnische Beschaffenheit, ausschließlich im Anwendungsbereich.

Aquarea LT - die Lösung für den Niedertemperaturbereich

Aquarea LT (= low temperature) ist die effiziente Lösung für Wohnungen sowie kleine bis mittlere Neubauten oder Bestandsgebäude mit Flächenheizung oder Heizkörper. Die LT-Serie kann zum Heizen, Warmwasserbereiten und Kühlen eingesetzt werden. 7 Baugrößen decken einen Heizleistungs-Bereich von 3,2 - 10,2 kW (bei -15 °C Außentemperatur) ab.

Die LT-Serie bedient sich eines herkömmlichen Kältekreises, besitzt dennoch die Eigenschaft eines nur geringen Leistungsverlustes bei tiefen Außentemperaturen. Die maximale Vorlauftemperatur bei -15°C beträgt 55°C ohne Einsatz des Heizstabes.

Erhältlich sind die LT-Geräte mit Innengeräten für Wandmontage oder mit den platzsparenden Standgeräten Kombi-Hydro mit integriertem Warmwasserboiler.

Aquarea T-CAP - 100 % Heizleistung auch bei frostigen -20°C

Aquarea T-CAP (= total capacity) ist ein wahres Kraftwerk und für mittlere bis große Neubauten oder Bestandgebäude mit Flächenheizungen oder Heizkörper die richtige Wahl. Auf Grund der großen Heizleistung und der Panasonic-Kaskadensteuerungen ist die T-CAP auch für einen hohen Leistungsbedarf in gewerblichen Bauten oder Mehrparteienhäuser hervorragend geeignet. Die T-CAP Serie kann Heizen, Kühlen und Warmwasserbereiten. Verfügbar sind drei Baugrößen mit 9, 12 und 16 kW Heizleistung.

Die T-CAP Geräte verfügen über einen fortschrittlichen Kältekreis mit Unterkühler (Schema). Das ermöglicht 100 % Heizleistung auch bei tiefen Außentemperaturen von -15°C UND 55 °C Vorlauftemperatur. Bei 35 °C Vorlauftemperatur hält die T-CAP die Heizleistung sogar bis -20 °C im Freien konstant, die maximale Vorlauftemperatur beträgt sogar 60 °C. Und all das OHNE Einsatz eines Elektroheizstabes.

Wie die LT ist auch die T-CAP sowohl mit Innengeräten für Wandmontage als auch mit Standgeräten Kombi-Hydro mit integriertem Warmwasserboiler erhältlich.

 

Komponenten der neuen Aquarea H-Serie Luft-Wärmepumpen

Dank der 2 Baureihen LT und T-CAP sowie der neuen umfangreichen Palette an Steuerungs- und Regelsysteme können die Aquarea Wärmepumpen praktisch jeden Anwendungsfall abdecken - von kleinen Single-Wohnungen oder modernen Einfamilienhäuser, über Sanierungsobjekte mit Heizkörpern bis hin zu Mehrparteienhäuser oder gewerblich genutzten Immobilien und Geschäftsflächen.

Innengerät Kombi-Hydromodul, mit integriertem Warmwasser-Boiler

Stand-Innengerät mit 200 l Edelstahlboiler

Das Kombi-Hydromodul ist die kompakteste Lösung. Hier sind sämtliche  für Heizung, Kühlung und Warmwasser erforderliche Komponenten betriebsfertig vormontiert.

Anwendung findet diese in Wohnungen sowie kleinen bis mittleren Neubauten oder Sanierungsobjekten.

Enthalten sind ein Edelstahlplattenwärmetauscher, die Heizungspumpe in A-Klasse mit automatischer Drehzahlanpassung, die Steuerung, ein 200 l Edelstahl-Warmwasserspeicher samt Umschaltventil, Wärmemengenzähler, Durchflussmesser, E-Heizung, Ausdehnungsgefäß, Schmutzfilter, Kugelhähne, Fühler,  etc. Alles in einer platzsparenden, formschönen Standeinheit zusammengefasst.

Das bedeutet  nicht nur einen sehr geringeren Platzbedarf sondern minimiert die Montagezeit: Das Gerät muss lediglich an Vor- und Rücklauf bzw. Kalt- und Warmwasser angeschlossen werden - fertig!

Gemäß Prüfung beträgt die zapfbare Warmwassermenge bei 55°C Speichertemperatur 230 l.

Das Gehäuse besteht aus reinweiß pulverbeschichtetem Stahlblechgehäuse. Alle Anschlüsse (Heizung, Kalt- u. Warmwasser, Spannungsversorgung und Kälteleitung) liegen nicht sichtbar unter der Verkleidung auf der Gerätevorderseite und weisen nach unten in Richtung Boden. Dadurch sind auch beim installierten Gerät keine Anschlüsse sichtbar.  

Das Kombi-Hydromodul ist in allen Leistungsgrößen der Baureihen LT und T-CAP verfügbar. Die Abmessungen betragen HxBxT 1820x598x717 mm bei einem Gewicht von 250 kg.

Da die einzige Geräuschquelle die Umwälzpumpe ist, wird kein eigener Heiz- oder Technikraum und kein Keller benötigt. Das Gerät kann in jedem Abstellraum auch nahe an Wohnräumen aufgestellt werden.

Die Steuerung kann mit nur einem Handgriff vom Innengerät getrennt und als Fernbedienung mit Raumfühlerfunktion in den Wohnräumen montiert werden.

Innengerät Wandmontage, für externe Wärmepumpen-Boiler oder Schichtspeicher

Neues Wand-Innengerät H-Serie

Die Wand-Inneneinheit der Aquarea-Split-Wärmepumpen, wurde mit der neuen H-Serie komplett überarbeitet und besticht durch ein gefälliges, zeitgemäßes Design. Viele kleine Verbesserungen erleichtern dem Installateur die Montage und dem Endkunden die Bedienung.

Enthalten sind die Hauptkomponenten wie Edelstahlplattenwärmetauscher, die Heizungspumpe in A-Klasse mit automatischer Drehzahlanpassung, Steuerung, E-Heizung, 10 l Ausdehnungsgefäß, Elektronik und Sicherheitseinrichtungen. Viele Bauteile, wie beispielsweise ein Wärmemengenzähler, der Durchflussmesser, der Schmutzfänger mit Absperrventilen sind in den neuen H-Serie Innengeräten bereits serienmäßig enthalten. Ein optionales 3-Wege-Umschaltventil, das ebenfalls im Hydromodul Platz findet, vereinfacht auch den Anschluss der Warmwasser- und Heizungsleitungen.

Auch bei den Wandgeräten kann die Steuerung vom Innengerät getrennt und als Fernbedienung mit Raumfühlerfunktion in den Wohnräumen montiert werden.

Die H-Serie wurde in Zusammenarbeit mit Fachhandwerkern für eine unkomplizierte und schnelle Installation und Inbetriebnahme optimiert. Insbesondere der durchdachte Aufbau des neuen Hydromoduls vereinfacht und beschleunigt die Arbeit immens. Alle elektrischen und hydraulischen Bauteile sind mit wenigen Handgriffen mühelos von vorne zugänglich. Die Anschlüsse für Kältemittel und Heizkreis sind nun so angeordnet, dass die Vormontage der Leitungen bequem erfolgen kann.

Die Abmessungen sind mit HxBxT 892x500x340 mm sehr kompakt, das Gewicht beträgt 43 kg.

Wärmepumpen-Boiler

Warmwasserboiler speziell für Wärmepumpen

Unsere Boiler für die Brauchwasseraufbereitung sind speziell für den Betrieb mit Wärmepumpen entwickelt. Sehr großflächig dimensionierte Wärmetauscher mit geringem Druckverlust ermöglichen eine schnelle Nachladung.

Wärmetauscher und Behälter sind aus hochwertigem Qualitätsstahl nach DIN4753/EN12897 gefertigt. Die Innenseite ist 2-fach emailliert, die Außenseite grundiert und mit 50 mm PU-Schaum eingeschäumt. Die Produktion erfolgt zu 100 % in Deutschland.

Alle Boiler werden serienmäßig mit weißer Kunststoff-Ummantelung, verstellbare Füße, Zeigerthermometer, Magnesiumanode und einer Flanschplatte mit 6/4" Muffe zur Aufnahme eines optionalen E-Heizstabes ausgeliefert.

Wärmepumpen-Boiler:

  • 300l: WT 3,4m², Ø 650mm, H 1420mm, 132kg
  • 400l: WT 4,2m², Ø 750mm, H 1470mm, 163kg
  • 500l: WT 4,5m², Ø 750mm, H 1720mm, 192kg

Wärmepumpen-Solarboiler:

  • 300l: WT 3,0/1,3m², Ø 650mm, H 1410mm, 148kg
  • 500l: WT 4,5/2,1m², Ø 750mm, H 1710mm, 244kg

Steuerung

Neue AQUAREA Steuerung H-Serie

Die neue Standard-Steuerung der H-Serie besticht nicht nur durch ein modernes Design. Die selbst erklärende Menüführung des neuen Reglers macht die Bedienung des Gerätes auch zum Kinderspiel.

Mit der Regelungstechnik der H-Serie lassen sich eine Vielzahl von Anlagenkonstellationen abdecken. Neben den Hauptfunktionen für Heizung, Kühlung und Warmwasser sind  viele Funktionen standardmäßig integriert: Bivalent-Steuerung zur Einbindung weiterer Wärmeerzeuger wie Öl- oder Gaskessel, Estrichtrocknung, Flüsterbetrieb für Außengeräte dauerhaft oder mit Schaltuhr, Urlaubsbetrieb, Wochenschaltuhr, Istwert- und Statistikanzeige für Wärmemenge, Stromverbrauch und COP, Legionellen-Schaltung, automatische Drehzahlanpassung der Umwälzpumpe.

Je nach Anwendung stehen Anschlüsse für separate Außen- oder Raumfühler und Raumthermostate zur Verfügung.     

Die Aquarea Steuerung kann vom Innengerät getrennt und als Fernbedienung in den Wohnräumen montiert werden. Mit einem eigenen Raumtemperaturfühler ausgestattet, kann der Regler auch als Sollwertgeber für die Anlage, z. B. für die Kühlfunktion genutzt werden. Und das Beste: Der in dezentem Weiß gehaltene Regler ist fast so flach wie ein modernes Smartphone und findet praktisch überall unauffällig Platz.

Bedient wird die Steuerung über Touch-Tasten mit leicht verständlichen Symbolen und Klartext-Menüanzeigen in Deutsch.

Die Speicherfunktion des optional erhältlichen Datenloggers ermöglicht es selbst nach Monaten noch auszuwerten, wie sparsam die Wärmepumpe gearbeitet hat.

Smart-Cloud Heizungsregelung und Fernwartung

Smart-Cloud Schnittstelle CZ-TAW1
App zur Regelung über Internet

Mit der Smart-Cloud-Steuerung haben Sie die Möglichkeit viele Funktionen der Standardsteuerung mobil mittels Smartphone oder Tablet durchzuführen.

  • Einfache Temperaturverstellung für 2 Heizkreise und Warmwasser
  • Separat einstellbare Wochenschaltuhr für 2 Heizkreise und Warmwasser
  • Urlaubsbetrieb mit Absenkung für 2 Heizkreise und Warmwasser
  • Energieverbrauchsstatistik für Tag/Woche/Monat
  • Störmeldeanzeige
  • Smartphone App für IOS und Android

Erforderlich ist dazu eine LAN- oder WLAN-Anbindung an das Internet.

Zukünftig ermöglicht die Smart-Cloud-Steuerung auch einen externen Fernwartungszugriff durch den Panasonic-Service-Betrieb: 

  • Systemoptimierung
  • Regelung und Überwachung
  • Exportierbare Energieverbrauchsstatistik
  • Störungsprognose und -behebung
  • Fernwartung

Funktionsplatine und Schnittstellen

Funktionsplatine CZ-NS4P
Smart Grid kompatibel
Schnittstelle für KNX
Schnittstelle für Modbus

Optional kann der Regler durch die Funktionsplatine CZ-NS4P mit weiteren Funktionen ausgestattet werden:

  • Regelung von 2 Heizkreisen, gemischt oder ungemischt
  • Pufferregelung
  • Schwimmbadheizung
  • Raumtemperaturregelung einzelner Zonen
  • Steuerung Solaranlage
  • ext. Eingang Verdichter Stopp
  • Summenstörmeldung
  • ext. Eingang Umschaltung Heizen/Kühlen
  • 0-10V Leistungssteuerung (externe Stromverbrauchsvorgabe)
  • Smart-Grid Eingänge

Die Funktionsplatine wird in das Innengerät eingebaut.

Schnittstellen für KNX und Modbus erlauben die Einbindung der Aquarea-Wärmepumpen in die gängigsten Gebäudeleit-Systeme.

Außengeräte Baureihe LT, 3+5kW Heizleistung, 230V

Außengeräte Baureihe LT  3-5kW Heizleistung  230V

Die Außengeräte werden im Freien montiert und entziehen der Umgebungsluft die notwendige Wärmeenergie. Die wesentlichen Komponenten sind neben dem Gehäuse Luft-Wärmetauscher, Axialventilatoren, Inverter-Kompressor, kältetechnische Komponenten und Verrohrung sowie die fein abgestimmte Elektronik.

Eingesetzt werden diese in Wohnungen oder kompakten, energiesparenden Einfamilienhäuser.  

Mit einem Schalldruckpegel in 1,5 m  von 36 bzw. 43 dB(A) sind die Außengeräte sehr leise. Zudem ist ein "Flüsterbetrieb" möglich. Dieser kann uhrengesteuert (z.B. nur in den Nachtstunden) oder dauerhaft eingestellt werden und reduziert das Betriebsgeräusch um 3 dB(A). 

Mit SCOP-Werte bei Wasser 35 °C von über 4,6 erfüllen die Geräte schon jetzt die ab 2019 gültigen ErP-Anforderungen für die Energieeffizienzklasse A+++.

Die maximale Vorlauftemperatur beträgt im reinen Wärmepumpenbetrieb ohne E-Heizstab 55 °C bis -20 °C im Freien.  

Die Abmessungen sind HxBxT 672x824x298 mm bei einem Gewicht von 39 kg.

Außengeräte Baureihe LT, 7+9kW Heizleistung, 230V

Außengeräte Baureihe LT   7-9kW Heizleistung  230V

Die wesentlichen Komponenten sind auch hier neben dem Gehäuse Luft-Wärmetauscher, Axialventilatoren, Inverter-Kompressor, kältetechnische Komponenten und Verrohrung sowie die fein abgestimmte Elektronik.

Diese Außengeräte finden in großen Wohnungen oder Einfamilienhäuser Anwendung.  

Mit einem Schalldruckpegel in 1,5 m von 42 bzw. 45 dB(A) werden die Außengeräte als sehr leise empfunden. Zudem ist ein "Flüsterbetrieb" möglich. Dieser kann uhrengesteuert (z.B. nur in den Nachtstunden) oder dauerhaft eingestellt werden und reduziert das Betriebsgeräusch um 3 dB(A).

Auch diese Geräte erfüllen mit SCOP-Werte Wasser 35 °C von 4,9 bzw. 4,5 schon jetzt die ab 2019 gültigen ErP-Anforderungen für die Energieeffizienzklasse A+++.

Auch hier beträgt die maximale Vorlauftemperatur ohne Einsatz eines E-Heizstabes 55 °C bis -20 °C im Freien.

Die Abmessungen sind HxBxT 795x900x320 mm bei einem Gewicht von 66 kg.

Außengeräte Baureihe LT 9,12+16kW Heizleistung, 400 V

Außengeräte Baureihen LT, T-CAP, HT  9-16kW Heizleistung  400 V

Die wesentlichen Komponenten sind neben dem Gehäuse Luft-Wärmetauscher, Axialventilatoren, Inverter-Kompressor, kältetechnische Komponenten und Verrohrung sowie die fein abgestimmte Elektronik.

Anwendung finden diese in mittleren bis großen Neubauten oder Sanierungsobjekte.

Der Schalldruckpegel in 1,5 m liegt je nach Größe zwischen 45-50 dB(A).  Zudem ist ein "Flüsterbetrieb" möglich. Dieser kann uhrengesteuert (z.B. nur in den Nachtstunden) oder dauerhaft eingestellt werden und reduziert das Betriebsgeräusch je nach Gerätegröße um 3-6 dB(A).

Die SCOP-Werte bei Wasser 35 °C betragen 4,8 und erfüllen ebenso die ab 2019 gültigen ErP-Anforderungen für die Energieeffizienzklasse A+++. 

Wie alle LT-Geräte liefern auch diese eine maximale Vorlauftemperatur von 55 °C bis -20 °C im Freien ohne E-Heizung.

Die Abmessungen sind HxBxT 1340x900x320 mm bei einem Gewicht von 110 kg.

Außengeräte Baureihe T-CAP 9,12+16kW Heizleistung, 400 V

Außengeräte Baureihen LT, T-CAP, HT  9-16kW Heizleistung  400 V

Die Hauptkomponenten sind gleich wie bei den LT Baureihen. Der Unterschied liegt im innovativen Unterkühlkreis, welcher den T-CAP Modellen gegenüber allen anderen Luft-Wärmepumpen eine Sonderstellung einräumt.    

Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu Grenzenlos: Vom modernen, neugebauten Einfamilienhaus über Sanierungsobjekte mit Heizkörpern bis hin zu großen Leistungen für Mehrparteienhäuser oder gewerblich genutzten Immobilien und Geschäftsflächen.

Mit einem Schalldruckpegel in 1,5 m von im Schnitt 45 dB(A) sind die Außengeräte trotz enorm hoher Heizleistung immer noch sehr leise. Zudem ist ein "Flüsterbetrieb" möglich. Dieser kann uhrengesteuert (z.B. nur in den Nachtstunden) oder dauerhaft eingestellt werden und reduziert das Betriebsgeräusch je nach Gerätegröße um 3 dB(A).

Die SCOP-Werte bei Wasser 35 °C betragen 4,8 und erfüllen ebenso die ab 2019 gültigen ErP-Anforderungen für die Energieeffizienzklasse A+++ und das, dank der T-CAP Technologie,  sogar bei 55 °C Wassertemperatur

Die maximale Vorlauftemperatur im reinen Wärmepumpenbetrieb ohne E-Heizstab beträgt 60 °C bis -10 und 55 °C bis -20 °C im Freien.

Die Abmessungen sind HxBxT 1340x900x320 mm bei einem Gewicht von 110 kg.

Außengeräte Baureihe T-CAP SQ, 9,12+16kW Heizleistung, 400V

Außengeräte SQ  Baureihe T-CAP  9-16kW Heizleistung  400V

"Hocheffizient, leistungsstark UND sehr leise" waren die Vorgaben an die Panasonic Entwicklungs-Ingenieure. Das Ergebnis sind die Aquarea Außengeräten der Serie T-CAP SQ (= super quiet). Damit trifft Panasonic exakt die Anforderung vieler Kunden und Behörden.

Neben den herausragenden kältetechnischen Eigenschaften der T-CAP Modelle, verfügt die SQ-Reihe über eine schalltechnisch hermetisch geschlossenen Kompressor-Raum. Dadurch reduziert sich das Betriebsgeräusch verglichen mit den Standard-Geräten um 7 dB(A). Wenn man sich vor Augen führt, dass unser Gehör 3 dB(A) weniger als etwa nur mehr halb so laut empfindet, sind diese 7 dB(A) Reduktion akustisch sehr, sehr viel.

Der Schalldruckpegel in 1,5 m beträgt demnach lediglich 36-38 dB(A). Auch bei den SQ-Außengeräten ist ein "Flüsterbetrieb" möglich. Dieser kann ebenfalls uhrengesteuert (z.B. nur in den Nachtstunden) oder dauerhaft eingestellt werden und reduziert das Betriebsgeräusch um weitere 3 dB(A) auf 33-35 dB(A) in 1,5 m.  

Wie die gesamte Panasonic-Palette erfüllen auch die SQ-Serie mit SCOP-Werten Wasser 35 °C von 4,8 die ab 2019 gültigen ErP-Anforderungen für die Energieeffizienzklasse A+++ und das - nach "T-CAP-Manier" - auch bei Wassertemperaturen von 55 °C.

Wie bei der Standard T-CAP liegt auch hier die maximale Vorlauftemperatur im reinen Wärmepumpenbetrieb bei 60 °C bis -10 und 55 °C bis -20 °C im Freien.

Bedingt durch die schalltechnischen Maßnahmen sind die Geräte bei gleicher Höhe und Tiefer um 38 cm breiter als die Standard-Geräte und verfügen über einen 7 cm hohen Grundrahmen. Die Abmessungen sind HxBxT 1410x1283x320 mm bei einem Gewicht von rund 150 kg.